Holztrocknung

Warum technisch getrocknetes Holz?

Hierfür gibt es viele Gründe, die wichtigsten haben wir kurz zusammen gefasst:

  • Das Holz ist sofort verwendbar, größere Lagerflächen beim Kunden sind nicht nötig.
  • Der übliche Trocknungsschwund entfällt.
  • Höhere Energieausnutzung aufgrund niedriger Restfeuchte.
  • Weniger Rauch- und Abgasentwicklung.
  • Sauberere Verbrennung und weniger Ascheanfall.
  • Vermeidung von Glanzrußablagerungen im Schornstein und damit geringeres Risiko eines Schornsteinbrandes.
  • Bei Temperaturen von > 56°C im Holzinneren erfolgt eine "Hygienisierung" des Brennholzes. Das Holz wird von holzbürtigen Insekten und Pilzen befreit.
  • Höhere Energiedichte, da der Zersetzungsprozess der bei der Lufttrocknung anfänglich einsetzt, hier unterbunden wird.



Grundsätzlich gilt, je geringer der Feuchtigkeitsgehalt im Holz ist, desto höher ist die Energieausbeute. Mit 5% weniger Feuchtigkeit erreicht man 20% mehr Heizleistung.

holz-richtig-trocknen holz-im-container holz-trocken-lagern

Um ein optimales Trocknungsergebnis zu erhalten, benötigt man Wärme und Wind, genau wie in der Natur. Dieses erreichen wir mit einer modernen, computergesteuerten Trocknungsanlage.

Bei der Produktion von elektrischem Strom, als Nebenprodukt anfallende Wärme aus einer Biogas-Anlage, wird mittels Wärmetauscher und Gebläse in unsere Trocknungscontainer geleitet. Hier entsteht unter einem dispersionsoffenen Vlies ein Wärmestrom, der dem Holz die Feuchtigkeit entzieht. Die mit Wasser gesättigte Luft kann kontrolliert durch das Vlies entweichen.

So erreichen wir eine effiziente, schonende und vor allem umweltfreundliche Trocknung des umweltfreundlichsten aller Brennstoffe - Ihrem Kamin- & Brennholz.

Warum technisch getrocknetes Holz? Hierfür gibt es viele Gründe, die wichtigsten haben wir kurz zusammen gefasst: Das Holz ist sofort verwendbar, größere Lagerflächen beim Kunden sind nicht... mehr erfahren »
Fenster schließen
Holztrocknung

Warum technisch getrocknetes Holz?

Hierfür gibt es viele Gründe, die wichtigsten haben wir kurz zusammen gefasst:

  • Das Holz ist sofort verwendbar, größere Lagerflächen beim Kunden sind nicht nötig.
  • Der übliche Trocknungsschwund entfällt.
  • Höhere Energieausnutzung aufgrund niedriger Restfeuchte.
  • Weniger Rauch- und Abgasentwicklung.
  • Sauberere Verbrennung und weniger Ascheanfall.
  • Vermeidung von Glanzrußablagerungen im Schornstein und damit geringeres Risiko eines Schornsteinbrandes.
  • Bei Temperaturen von > 56°C im Holzinneren erfolgt eine "Hygienisierung" des Brennholzes. Das Holz wird von holzbürtigen Insekten und Pilzen befreit.
  • Höhere Energiedichte, da der Zersetzungsprozess der bei der Lufttrocknung anfänglich einsetzt, hier unterbunden wird.



Grundsätzlich gilt, je geringer der Feuchtigkeitsgehalt im Holz ist, desto höher ist die Energieausbeute. Mit 5% weniger Feuchtigkeit erreicht man 20% mehr Heizleistung.

holz-richtig-trocknen holz-im-container holz-trocken-lagern

Um ein optimales Trocknungsergebnis zu erhalten, benötigt man Wärme und Wind, genau wie in der Natur. Dieses erreichen wir mit einer modernen, computergesteuerten Trocknungsanlage.

Bei der Produktion von elektrischem Strom, als Nebenprodukt anfallende Wärme aus einer Biogas-Anlage, wird mittels Wärmetauscher und Gebläse in unsere Trocknungscontainer geleitet. Hier entsteht unter einem dispersionsoffenen Vlies ein Wärmestrom, der dem Holz die Feuchtigkeit entzieht. Die mit Wasser gesättigte Luft kann kontrolliert durch das Vlies entweichen.

So erreichen wir eine effiziente, schonende und vor allem umweltfreundliche Trocknung des umweltfreundlichsten aller Brennstoffe - Ihrem Kamin- & Brennholz.

Filter schließen
von bis
Zuletzt angesehen